Treffen der logistischen Entscheider

Best Practice mit BMW, Bosch, MAN, TRUMPF und VW

26. September 2017 in Heidelberg

Als Generalplaner begleitet io-consultants ihre Kunden von der ersten strategischen Überlegung bis hin zur Realisierung komplexer Industrieprojekte in der Supply und Value Chain. Wir bieten Expertise aus Produktion, Logistik, Architektur und IT aus einer Hand. In interdisziplinären Teams schaffen wir unternehmensspezifische Strukturen und Prozesse für den Erfolg unserer Kunden.

An unserem Thementag möchten wir Kunden von uns zu Wort kommen lassen.

Logistische Entscheider sprechen über ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Möglichkeiten sich in einem äußerst dynamischen Umfeld zukunftssicher aufzustellen. Denn besonders im After Sales Geschäft stellt eine schnelle, zuverlässige Versorgung mit Ersatzteilen hohe Anforderungen an die eigene Infrastruktur. Darüber hinaus sind globale Kundenbeziehungen, internationale Lieferantennetzwerke und zugesicherte Servicegrade bedeutende Einflussfaktoren.

Unsere ganztägige Veranstaltung am 26.09.2017 in den Räumlichkeiten von io-consultants befasst sich mit einem breiten Blick auf jene Einflussfaktoren und zeigt die unterschiedlichen Herangehensweisen namhafter Unternehmen sowie deren individuelle Lösungswege auf.

Freuen Sie sich auf interessante Vorträge von BMW, Bosch, MAN, TRUMPF, VW und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Diskutieren Sie mit und nutzen Sie die Zeit zwischen den Vortragseinheiten zum Erfahrungsaustausch.

Seien Sie dabei und melden Sie sich noch heute an.

Begleitende Fachausstellung
Digitalisierungslösungen aus erster Hand bieten Picavi und Topsystem, die den Veranstaltungstag mit einer Fachausstellung begleiten und ihre neuesten Technologien vorstellen und erörtern.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit Ihnen.

Programm

Ab 8.45 Uhr Get-Together mit Frühstücks-Snack

Begrüßung und einleitende Worte von Thomas Kilimann, Geschäftsführer/Partner io-consultants

Beginn der Vorträge

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Karl-Heinz Wehking, Institutsleiter für Fördertechnik und Logistik an der Universität Stuttgart, wird als Moderator durch den Tag führen.

9.30-10.15 Uhr
"Auswirkungen der Gamechanger auf die Resilienz der After Market Supply Chain in der Automobilindustrie" Volkswagen OTLG, Bernd Fischer, Niederlassungsleiter

10.20-11.05 Uhr
„Logistik Center ‚SPaCe‘ – von der Idee bis zur Umsetzung, Neubau eines weltweiten Zentrallagers zur Endkundenversorgung“ TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG, Sven Müller, Leiter Logistik Ersatzteile

Kaffeepause

11.30-12.15 Uhr
„Den Standort Karlsruhe zukunftssicher machen: hochautomatisierte State-of-the-Art-Lösungen im laufenden Betrieb erfolgreich implementieren“ Robert Bosch GmbH, Mark Lührs, Abteilungsleitung Lagerlogistik Europa

12.20-13.05 Uhr
"Change Management in einem logistischen Großprojekt" BMW AG, Werk Dingolfing, Wilfried Ständer, Abteilungsleiter

Lunch

14.15-15.00 Uhr
„Technologiewandel: Herausforderungen und Möglichkeiten zur globalen Personalentwicklung für Produktion und Logistik“ MAN Truck & Bus AG, Dr. Uwe Jens Unger, Leiter Personal

15.05-15.50 Uhr
„Trends und Entwicklungen in der Logistik – immer mehr Technologie und dann?“
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Prof. Dr.-Ing. Kai Furmans, Institutsleiter für Fördertechnik und Logistiksysteme

Ausklang der Veranstaltung mit weiterer Gelegenheit zum Netzwerken.

Voraussichtliches Veranstaltungsende ist 17 Uhr.

Ihr fachlicher Ansprechpartner 

Dietmar Berger Partner Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-144 dietmar.berger@io-consultants.com

Ihr organisatorischer Ansprechpartner 

Ansprechpartner Events: Martina Gerner
Martina Gerner Marketing & Public Relations Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-204 martina.gerner@io-consultants.com

Über io‑consultants

io‑consultants bietet Beratungs- und Planungsleistungen für Produktion, Logistik, Architektur und IT aus einer Hand. Seit der Gründung 1958 begleitet io‑consultants ihre Kunden als Generalplaner von der ersten strategischen Überlegung bis hin zur Realisierung komplexer Industrieprojekte in der Supply und Value Chain.