Thementag Logistik: Disruptive Veränderungen in der Logistik

Marktführer berichten über ihre Erfolgsrezepte

24. September 2019 in Heidelberg

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem ganztägigen Thementag Logistik ein. Am 24.09.2019 präsentieren hochkarätige Referenten von Weltmarktführern, mit welchen Strategien sie erfolgreich den massiven Umwälzungen in der Logistikbranche begegnen. Erfahren Sie mehr über die Erfolgsrezepte unserer Kunden und diskutieren Sie, wie auch Ihr Unternehmen von diesen Strategien profitieren kann.

Erfolgreich in einer disruptiven Welt: Change Management und Digitalisierung

Unter dem Begriff „Disruptive Veränderungen“ versteht man Innovationen, die bereits existierende erfolgreiche Technologien, Produkte oder Dienstleistungen ersetzen oder diese gar vollständig vom Markt verdrängen. Insbesondere ressourcenarme Unternehmen haben mit disruptiven Technologien die Möglichkeit, große und etablierte Firmen herauszufordern. Letztlich geht es um Veränderungen, denen sich Unternehmen in einer zunehmend digitalisierten Welt stellen müssen. Themen wie sprunghafte Innovationen, kürzere Produktlebenszyklen oder Agilität betreffen in erheblichem Maße auch die Logistikbranche.

Die Herausforderung liegt nun darin, zukünftige Entwicklungen zu antizipieren und mit fortschrittlichen und passgenauen Lösungen die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens zu stärken. Da eine langfristige Vorhersage in Bezug auf die Entwicklung von Märkten kaum noch möglich ist, sind dynamische Strategien und Prozesse ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Das bedeutet, dass vor allem diejenigen Unternehmen im Vorteil sind, die in ihrer Organisation den Themen Change Management und digitale Transformation einen hohen Stellenwert einräumen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen mit Erfolgsberichten von Kunden Wege aufzeigen, wie auch Sie disruptiven Veränderungen erfolgreich begegnen können. Diskutieren Sie mit den Referenten von TCHIBO, Häfele, Hama, Puma, dem KIT Karlsruhe und Würth, um auch eine für Ihr Haus passende Strategie zu entwickeln.

Melden Sie sich gleich an!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm

Ab 8.45 Uhr Get-Together mit Frühstücks-Snack

9:15 Uhr Beginn der Vorträge

Begrüßung durch Thomas Kilimann, Geschäftsführer/Partner io-consultants.
Vorwort und Moderation durch Prof. (i.R.) Dr.-Ing. Dr. h. c. Karl-Heinz Wehking,
Institut für Fördertechnik und Logistik an der Universität Stuttgart.

9:30 Uhr
"Automatisierungspotentiale in der Intralogistik:
Was Würth getan hat – was Würth noch tun will"

Jörg Becker, Geschäftsführer, WLC Würth-Logistik GmbH & Co. KG,
Thomas Scherner, Bereichsleiter Logistik, Adolf Würth GmbH & Co. KG

10:20 Uhr
"Agilität in tradierten Unternehmen:
Wie Tchibo seine Logistik auf sich verändernde Marktbedingungen ausrichtet"

Dr. Jan Schneider, Head of Logistics Operations, Tchibo GmbH

11:10 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr
"Flexibilität trotz hoher Automatisierung:
Wie HAMA immer kürzer werdende Produktlebenszyklen und kleinere Losgrößen erfolgreich meistert"

Roland Handschiegel / Prokurist - Geschäftsleitung / Logistik, Packaging & Facility Management / Hama GmbH & Co KG

12:20 Uhr
"Ausrichtung der Logistik im Zeitalter von Amazon & Co.:
Wie Häfele auf die Herausforderungen der Digitalisierung antwortet"

Jan Helbach, Leiter Logistik, Häfele GmbH & Co KG

13:10 Uhr Lunch

14:30 Uhr
"Forever faster - Puma zentralisiert Europalogistik:
Welche Chancen sich für Puma durch das neue Omni-Channel-Distributionszentrum ergeben"

Maximilian Molkenthin, Senior Head of Logistics, PUMA SE

15:20 Uhr
"Disruptive Veränderungen in der Logistik durch künstliche Intelligenz:
Was wird Realität – was bleibt Vision?"

Prof. Dr. Kai Furmans, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Ausklang der Veranstaltung mit weiterer Gelegenheit zum Netzwerken.
Voraussichtliches Veranstaltungsende ist 17 Uhr.

Anmeldung für 24. September 2019

Teilnahmegebühr:
89,00 € zzgl. MwSt.
inkl. Tagungsmappe, Kaffeepausen und Lunch

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur nach schriftlicher Bestätigung seitens io‑consultants möglich ist.

 

Die Einnahmen der Veranstaltung möchten wir gern an den Verein Engineers Without Borders spenden.

 

 

Engineers Without Borders e.V.

2004 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gegründet, hat die Hochschulgruppe heute rund 360 Mitglieder. Die angehenden Bauingenieure, Architekten, Maschinenbauer, Informatiker und Wirtschaftsingenieure haben sich ein global wichtiges Ziel gesetzt: Lebensqualität und Perspektiven von benachteiligten Menschen zu verbessern, die nicht das Glück hatten, an einem sicheren und wirtschaftlich starken Ort geboren zu werden.

Ihr fachlicher Ansprechpartner 

Ansprechpartner io-consultants Dietmar Berger
Dietmar Berger Partner Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-144

Ihr organisatorischer Ansprechpartner 

Ansprechpartner Events: Martina Gerner
Martina Gerner Marketing & Public Relations Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-204

Über io‑consultants

io‑consultants bietet Beratungs- und Planungsleistungen für Produktion, Logistik, Architektur und IT aus einer Hand. Seit der Gründung 1958 begleitet io‑consultants ihre Kunden als Generalplaner von der ersten strategischen Überlegung bis hin zur Realisierung komplexer Industrieprojekte in der Supply und Value Chain.