Datenschutzinformationen der io-consultants GmbH & Co. KG

Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 DSGVO

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch
io-consultants GmbH & Co. KG und die Ihnen nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zustehenden Rechte.

Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

io-consultants GmbH & Co. KG
STADTTOR Speyerer Straße14
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 379-0
Telefax +49 6221 379-200
info-eu@io-consultants.com
https://de.io-consultants.com

Unseren Datenschutzbeauftragten Secorvo Security Consulting erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Ettlinger Straße 12-14
76137 Karlsruhe
Telefon +49 721 255171-0
Telefax +49 721 255171-100
dataprotection@io-consultants.com
https://www.secorvo.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Bestimmungen der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Sozialgesetzbuchs (SGB) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h. die Daten sind für die Durchführung eines Vertrages oder vorvertraglichen Rechtsverhältnisses erforderlich. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten erforderlich sind, fordern wir zuvor Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 7 DSGVO ein. Erstellen wir Statistiken mit diesen Datenkategorien, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. j DSGVO in Verbindung mit § 27 BDSG.

Ihre Daten verarbeiten wir auch, wenn es nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich ist, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Dies kann insbesondere der Fall sein:

  • zur Werbung für unsere eigenen Produkte und für andere Produkte der Unternehmensgruppe sowie für Markt- und Meinungsumfragen
  • zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme
  • zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere von Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf Missbrauch hindeuten könnten

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (zum Beispiel aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten). Rechtsgrundlage hierfür ist die jeweilige gesetzliche Regelung in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten anderen Zweck weiterverarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Empfänger Ihrer Daten

  • Weitere Standorte und Tochtergesellschaften von io-consultants GmbH & Co. KG zu Zwecken von Projektabwicklung und Vertrieb
  • Beteiligte Tochterunternehmen, wenn io-consultants als Generalplaner auftritt. In diesem Fall sind die Tochtergesellschaften diesbezüglich gleichermaßen verpflichtet.
  • Finanzbehörden, Banken, Steuerberater zur Durchführung von Finanztransaktionen
  • Wirtschaftsauskunfteien: Einholung von Auskünften
  • Inkassounternehmen: Einzug von Forderungen
  • Rechtsanwälte: anwaltliche Dienstleistungen
  • Entsorgungsunternehmen: Entsorgung von Akten und Datenträgern
  • Digitaldruckerei und Post- und Paketdienstleister zur Durchführung von postalischen Mailings und Versand von Artikeln (z.B. Broschüren)

Empfänger außerhalb der EU

Zur Erfüllung unserer Leistungsangebote kann es notwendig sein, Ihre personenbezogenen Daten auch außerhalb der EU weiterzuleiten. In diesen Fällen werden nur die für die Verarbeitung erforderlichen Daten übermittelt, es kann jedoch vom Empfänger kein angemessenes Datenschutzniveau für die Auslandsverarbeitung garantiert werden. Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit in Bezug auf die Auslandsübermittlung richtet sich nach Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die unregelmäßige Übermittlung zur Erfüllung eines Vertrages auf Ihren Antrag hin zwischen der verantwortlichen Stelle und Ihnen erforderlich sein kann.

Zur Übermittlung von Nutzungsdaten außerhalb der EU kann es kommen, wenn verschiedene Anbieter von in Verbindung mit dieser Seite genutzten Werbediensten, Analysediensten oder in die Seite integrierten Diensten Ihren Sitz außerhalb der EU haben und Teile der Verarbeitung im Rahmen dieser Dienste über Server außerhalb der EU abgewickelt werden. Auf diese Dienste wird im Folgenden durch entsprechende Vermerke hingewiesen. Nach der aktuellen europäischen Rechtsprechung kann ein angemessenes Datenschutzniveau für einige Drittstatten, darunter die USA, nicht mehr durch Vereinbarungen mit dem Anbieter oder Anbietergarantien (ehemals Privacy Shield Zertifizierung) garantiert werden. Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit in Bezug auf die Auslandsübermittlung ergibt sich hier daher nur durch Ihre Einwilligung in die Dienstenutzung, Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Übermittlung in bestimmte Drittstatten ergeben sich Risiken, dass Ihre Daten von Geheimdiensten und Sicherheitsbehörden des jeweiligen Staates mitgelesen und ausgewertet werden, ohne dass hiergegen ein angemessener Rechtsschutz oder angemessene rechtsstaatliche Garantien bestehen würden.

Weitergehende Informationen erhalten Sie unter den angegebenen Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten.

Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und eventuell bestehende gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

Wenn Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können, bewahren wir die Daten bis zum Ablauf der betreffenden gesetzlichen Verjährungsfristen auf. Personenbezogene Daten, die für einen bestehenden Rechtsstreit von Bedeutung sind, bewahren wir bis zum Abschluss des Rechtsstreits auf.

Ihre Rechte

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, die Berichtigung, Einschränkung oder die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.

Der Verwendung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung oder der Marktforschung oder für die bedarfsgerechte Gestaltung von Telemedien können Sie jederzeit formlos widersprechen.

Auf Anfrage übermitteln wir Ihnen Ihre bei uns gespeicherten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format, das Sie zur Weiterverarbeitung nutzen können.

Zur Wahrnehmung all dieser Rechte sowie für alle weiteren Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten wenden.

Sie haben außerdem jederzeit das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de.

Letzte Aktualisierung: 17.09.2020

Kontaktieren Sie uns 

Bernadette Abel Business Unit Manager General Administration Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-294 dataprotection@io-consultants.com