Logistikerweiterungen für bayrischen Premiumautomobilhersteller erfolgreich in Betrieb genommen

Heidelberg/München - 2.2.2021

io-consultants richtet die Ersatzteillogistik des Premiumautomobilherstellers an den Standorten in Niederbayern neu aus.

Als Planungspartner realisierte das weltweit führende technische Planungs- und Beratungsunternehmen io-consultants GmbH & Co. KG gemeinsam mit dem bayrischen Automobilhersteller in einem dreijährigen Projekt die Werkserweiterungen in Dingolfing und Wallersdorf um rund 185.000 m² zur Lagerung von Ersatzteilen. Das Herzstück der Werkserweiterung am Standort in Dingolfing bildet hierbei das neue vollautomatisierte Hochregallager, welches Ende des Jahres 2020 erfolgreich in Betrieb genommen wurde.

„Durch das neue 6-gassige, doppeltiefe und 35 m hohe Hochregallager können auf ca. 7.300 m² mehr als 70.000 Gitterboxen gelagert werden. Durch diese kompakte und flächeneffiziente Lagerung und die dadurch entstehende Reduktion von Nachschubtransporten gelingt der BMW Group ein weiterer großer Schritt bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie“ äußert sich Christian Schindler, Projektleiter seitens io-consultants, erfreut über die erfolgreiche Projektrealisierung.

Trotz der COVID-19-Pandemie und der daraus resultierenden Herausforderungen konnte das Hochregallager, das sowohl zur Abwicklung von Volleinheiten als auch als Nachschublager dient, planmäßig nach einem Jahr Bauzeit in Betrieb genommen werden. Das Beraterteam von io-consultants begleitete hierbei die BMW Group von der ersten strategischen Konzeption bis hin zur Realisierung und Hochlaufphase inkl. Umzugsplanung. Zur erfolgreichen Projektrealisierung war insbesondere die Koordination der Schnittstelle zwischen Bau- und Logistik-Generalunternehmer von großer Bedeutung. Eine besondere Herausforderung stellte die Bodenbeschaffenheit entlang der Isar-Randregion, bei der Gründung und Erstellung der Bodenplatte, dar.

Das Hochregallager, für dessen Bau ca. 3.500 Tonnen Stahl verbaut wurden, weist eine Ein- und Auslagerleistung von bis zu 150 Gitterboxen pro Stunde auf und ist vollautomatisch an die bestehende Elektropalettenbahn angebunden. Dadurch wird die Durchlaufzeit der Ersatzteile deutlich reduziert und die termingerechte Kundenversorgung sichergestellt. Die Erweiterung des Standorts führte zudem zu einer Erhöhung der Artikelreichweite und somit zu einer Reduzierung der Nachschubtransporte aus den Außenlagerstandorten auf ein Minimum.

Parallel zum Erweiterungsprojekt sind Optimierungen im Bestandswerk in Dingolfing durchgeführt worden. Hierbei konzipierte io-consultants eine teilautomatisierte Mittelteile-Verpackung, schrieb diese aus und koordinierte deren Realisierung und Inbetriebnahme. Diese Optimierung führt zu einer effizienteren und ergonomischen Verpackung der Ersatzteile. Darüber hinaus implementierte die BMW Group einen autonomen Routenzug sowie eine autonome Autobox zur Optimierung der innerbetrieblichen Transporte.

Im Rahmen des Gesamtprojektes wurde der bereits von io-consultants geplante und 2016 eröffnete Logistikstandort in Wallersdorf um ein Gefahrstofflager und Verteilzentrum erweitert. Das Verteilzentrum dient als zentraler Wareneingang der sogenannten „Zentralen Teileauslieferung“ (ZTA). Von hier aus wird der gesamte Wareneingangsfluss der Lieferanten konsolidiert und zielgerichtet in alle Lagerstandorte verteilt.
Die Abwicklung des Ersatzteilgeschäfts am Standort in Wallersdorf erfolgt durch mehrere Logistikdienstleister. io-consultants verantwortete hierbei den kompletten Prozess – von der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen bis hin zur technischen Freigabe sowie der anschließenden Dienstleisterimplementierung.

Neben der Konzeptionierung und Realisierung der neuen Logistikstandorte plante und koordinierte io-consultants den Umzug und den Hochlauf. Zur Steuerung der komplexen Umzugsrelationen wurde speziell für BMW ein Umzugs- und Monitoring-Tool entwickelt. Dieses Tool ermöglichte innerhalb von zwei Jahren den Umzug von rund 70.000 Transportgebinden mit 1.700 LKW-Touren aus 9 verschiedenen Lagerstandorten ohne Beeinflussung des operativen Ersatzteilgeschäftes.

„Es freut uns sehr, dass sich die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen der BMW Group und io-consultants nach den bereits erfolgreich durchgeführten Logistikneubauten an den Standorten in Bruckberg und Wallersdorf auch bei der Errichtung des automatisierten Hochregallagers und dem Gefahrstofflager fortgesetzt hat“, sagt Adrian Siegler, Geschäftsführer von io-consultants. Das Heidelberger Beratungs- und Planungsunternehmen io-consultants begleitet die BMW Group bereits in mehreren weltweiten Projekten.

Downloads

  • Expansion of the Wallersdorf location (hazardous materials warehouse and distribution center) | © BMW Group
  • View into the new high-bay warehouse | © BMW Group
  • Conveyor system in the pre-storage area of the high-bay warehouse in Dingolfing  | © BMW Group
  • Storage area for glass at the Dingolfing location  | © BMW Group

Kontaktieren Sie uns

Nathalie Müller Marketing & Public Relations Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-241 nathalie.mueller@io-consultants.com