io-consultants plant neue Automotive-Produktionsstätte für REHAU

Heidelberg - 3.12.2018

Der Polymerspezialist REHAU legte am 14. September den Grundstein für sein neues Werk in Ujhartyan, rund 45 Kilometer südlich von Budapest in Ungarn. Das Unternehmen investiert in den neuen Produktionsstandort, in dem Systembauteile für die Automobilindustrie gefertigt werden sollen, einen dreistelligen Millionenbetrag. io-consultants begleitet das Projekt als Generalplaner mit einem interdisziplinären Team aus Projektmanagement, Fabrikplanung und Architektur von der Konzeptplanung bis zum Produktionsanlauf.

„Der neue Standort zeichnet sich insbesondere durch ein abgestimmtes Gesamtkonzept für Prozesse und Gebäude aus, das neben Flexibilität und Erweiterbarkeit vor allem kurze Materialbewegungen ermöglicht. Zur effizienten Versorgung der JIS-Montage wird zudem ein automatisches Kleinteilelager als Puffer eingesetzt.“, erklärt Dr. Christian Barysch, Partner im Bereich Fabrikplanung von io-consultants.

Die Baumaßnahmen für das neue Werk inklusive Verwaltungsgebäude, großzügigen Fertigungs- und Konfektionsbereichen sowie einer hochmodernen und umweltfreundlichen Lackieranlage sollen Ende 2019 abgeschlossen sein. Dann werden dort im Spritzgussverfahren Außenanbauteile, wie beispielsweise Stoßfänger und Spoiler, für namhafte Autobauer gefertigt und lackiert.

Die Grundstücksfläche beträgt rund 400.000 Quadratmeter, die Bruttogeschossfläche circa 75.000 Quadratmeter. An das zentrale Produktions- und Logistikgebäude ist ein Verwaltungsgebäude durch eine Brücke angebunden. Zusätzlich entsteht ein zentraler Verkehrshof zur Bündelung des Werksverkehrs.

„Die Entscheidung für den Werksneubau in Ungarn ist Teil der internationalen Wachstumsstrategie von REHAU“, erklärt Markus Grundmann, Vorsitzender der REHAU Geschäftsleitung Automotive. Mit dem Neubau, der nach neuesten ökonomischen, aber auch ökologischen Gesichtspunkten errichtet werde, stelle das Unternehmen die Weichen für eine weiterhin positive Entwicklung als Premiumzulieferer der Automobilindustrie, so Grundmann weiter. In der Endausbaustufe wird REHAU etwa 700 Mitarbeiter in Ujhartyan beschäftigen.

Über REHAU

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Mehr als 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Downloads

Kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner Presse: Lisa Hiery
Lisa Hess Marketing & Public Relations Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-165