Um- und Neubau der Produktion

Die ehemalige EBEWE Pharma Ges.m.b.H. Nfg. KG gehört heute zur Sandoz Gruppe (Novartis) und ist innerhalb dieser auf die Entwicklung und Produktion steriler injizierbarer Arzneispezialitäten im Bereich Onkologie und Immunologie spezialisiert.

Projektherausforderung

Wichtigste Projektanforderung war es, neben Großmengen auch Klein- und Kleinstchargen wechselnder Produkte bei minimalen Produktwechselzeiten herzustellen. Um effizient und flexibel agieren zu können, wurden alle Linien als Multi-Purpose-Anlagen mit mehreren Ansatzkesseln und Isolatoren ausgeführt. So ist es ohne das Risiko der Kreuzkontamination möglich, verschiedene Lösungen hochaktiver Wirkstoffe parallel anzusetzen. Jede Vial-Linie kann bis zu drei Produkte pro Tag verarbeiten. Für kurze Umrüstzeiten sorgt der konsequente Einsatz vollautomatisierter CIP/SIP-Technologien.

Da eine Endsterilisation aufgrund der Produkteigenschaften nicht möglich ist, mussten für Vials und Fertigspritzen aseptische Abfülllinien realisiert werden. Gewählt wurde ein klassisches Reinraumkonzept (Klasse A mit Klasse B Background), das sich durch einfaches Umrüsten auszeichnet und so den flexiblen Einsatz der Linien ermöglicht.

Herausforderungen im Projekt waren die geforderte Kapazitätserhöhung bei unverändertem Platzbedarf der Linien sowie die Optimierung der Material- und Personalflüsse. Während der Umbaumaßnahmen konnte kontinuierlich weiterproduziert werden; alle Ver- und Entsorgungsprozesse wurden lückenlos angepasst. 

Aufgabe: 
Um- und Neubau der Produktion

Leistungsfelder:
Pharma/Biotech Planung

Ort:
Unterach, Österreich

Kundennutzen

Der Neubau für die Herstellung von Fertigspritzen, der Mitte 2011 in Betrieb genommen wurde, gilt als eine der weltweit modernsten Anlagen in diesem Bereich. Ansatz, Abfüllung und Verpackung sind entlang eines vertikalen Materialflusses auf drei Ebenen angeordnet.

Kontaktieren Sie uns 

Ansprechpartner Pharma Biotech: Dr. Gregor Dudziak
Dr. Gregor Dudziak Mitglied der Geschäftsleitung/Partner Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-111