Lean Logistics für Automotive-Zulieferer

Hella Leuchten-Systeme GmbH ist eine Tochter des international tätigen Automobilzulieferers Hella KGaA Hueck & Co. Der Mutterkonzern zählt mit weltweit 25.000 Mitarbeitern und mehr als 70 Fertigungsstätten zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen. Der Umsatz liegt bei 3,9 Mrd. Euro. Kerngeschäft sind Entwicklung und Fertigung von Komponenten und Systemen der Lichttechnik und Elektronik.

Projektherausforderung

Das Produktionsprogramm von Hella ist geprägt durch häufigen Designwechsel in der Automobilindustrie. Kurze Produktlebenszyklen und eine deutlich gestiegene Komplexität der Teile kennzeichnen die Fertigung. Der Standort Paderborn gilt bei Hella als Kompetenz-Zentrum: mustergültige, übertragbare Prozesse sind gefordert. Um den kurzen Produktlebenszyklen und der enorm gestiegenen Teilekomplexität bei der Heckleuchten-Fertigung gerecht zu werden, sollte das Serienanlauf-Werk Paderborn von einer Linien- auf eine Inselfertigung umgestellt werden.

Für die Versorgungsprozesse waren effiziente, flexible Lösungen zu finden. Aufgabe von io-consultants war es, für die neuen Montageinseln eine sichere, reibungslose Materialversorgung zu konzeptionieren und den Materialfluss vom Wareneingang bis direkt zur Bedarfsstelle einzurichten.

Aufgabe: 
Lean Logistics Konzept zur Umstellung von Linien- auf Inselfertigung

Leistungsfelder:
Fabrikplanung

Ort:
Paderborn, Deutschland

Kundennutzen

Die Realisierung wurde bis hin zu gezielten Trainings auf Shop-Floor-Ebene begleitet. Die nach Lean-Prinzipien neu gestaltete Montageversorgung arbeitet mit effizienten, schlanken Prozessen und ist an ein wechselndes Produktionsspektrum flexibel adaptierbar. Funktionsübergreifendes Wissen und die Betreuung bis zur erfolgreichen Umsetzung im laufenden Betrieb ermöglichten es, die entwickelten Innovationen schnell nutzen zu können.

Kontaktieren Sie uns 

Ansprechpartner Fabrikplanung Dr. Christian Barysch
Dr. Christian Barysch Partner Tel.: +49 (0) 62 21 / 379-107